RizVN Login

 

 

+ Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler +

die Abstandsregeln entfallen, Gremiensitzungen, Elterngespräche etc. dürfen wieder in Präsenzform stattfinden

Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr - weiterhin FFP-2-Maske- für Schüler/innen bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ist eine medizinische Maske ausreichend

++im gesamten Schulbereich entfällt die Verpflichtung zum Tragen vom Masken, auch im Unterricht - Ausnahmen sind gestattet++

Die Testpflicht entfällt! Alle SchülerInnen können mit dem Vorklingeln das Schulgebäude betreten, für die Grundschule ist dies nach 7:00 Uhr

Bitte melden Sie erkrankte SchülerInnen telefonisch nach 7:30 Uhr im Sekretariat der Schule ab, sind Geschwisterkinder und Kontaktpersonen an Covid 19 erkrankt, werden Absprachen notwendig! Jede Covid- Erkrankung oder Quarantäneanordnung ist weiterhin zu melden!

Ines Gebauer - Oberschulrektorin

Beachten Sie bitte auch die Elternbriefe des MBJS und die Formularbox auf unserer Homepage.

 

 

 

Autor des Beitrags: Frau Mahling

Biologie, Geografie, Mathematik und Deutsch – Das sind die Fächer, die bei einer Exkursion der Klasse 7b am 21.6.2021 eine Rolle spielten. Die Wanderung führte auf dem Elsterdamm entlang nach Kaxdorf. Da hieß es schon „Augen auf!“ – Welche Pflanzen sind zu sehen? Zum Beispiel erinnerten wir uns wieder an den Unterschied zwischen Weizen, Roggen und Gerste. Wir lernten, wie man mithilfe eines Stockes die Höhe von Bäumen oder anderen Objekten bestimmen kann. An der Elsterbrücke angekommen untersuchten wir verschiedene Merkmale des Flusses Schwarze Elster.
Wir arbeiteten mit Karte und Kompass,

bestimmten Quelle und Mündung. Mit einer Schnur und dem Maßstab der geografischen Karte fanden wir die Länge heraus. Das Bestimmen der Breite war auf der Brücke einfach. Mit Zollstock, Maßband oder Schrittlängen wurde gemessen. Um dieFließgeschwindigkeit der Schwarzen Elster heraus zu bekommen haben wir Gruppen gebildet: Einer wirft einen Stock von der Brücke aus in den Fluss, zwei andere messen ein Stück Weg aus und stoppen die Zeit – Dann nur noch ausrechnen!
Zurück in der Schule werteten wir die Exkursion aus und bezogen die Erkenntnisse in unsere Projektaufgabe ein. Es entstanden Kartenskizzen zu verschiedenen Themen oder ein
Exkursionsbericht.
Sheyla, Daniel und Gino haben bei der Entstehung dieses Artikels geholfen. Sie sind sich einig: „Der Tag war sehr spannend und lehrreich, die Exkursion hat Spaß gemacht.“

Frau Mahling, Lehrerin

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com